Vermietung Ihrer Wohnung: Das müssen Sie beachten

Die Vermietung einer Wohnung ist eine attraktive Kapitalanlage. Aber: Sie haben als Vermieter nicht nur Rechte, sondern sind auch Ihrem Mieter verpflichtet. Wir verraten Ihnen, wie Sie rechtssicher und effizient Ihre Wohnung vermieten – und wie Hausio Sie dabei kompetent unterstützt.

Vermietung Ihrer Wohnung: Rentabel und verpflichtend 

vermietung wohnung hausio

Wohnraum ist gefragter denn je. Die Vermietung Ihrer Wohnung ist eine rentable Nutzung Ihres Eigentums. Sie können mit den Mieteinnahmen die Raten Ihres Immobiliendarlehens tilgen. Weiterer Vorteil: Einen Großteil Ihrer Betriebskosten können Sie als Nebenkosten auf Ihre Mieter umlegen. 

Auch als Mitglied einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) dürfen Sie Ihre Wohnimmobilie zu Wohnzwecken vermieten. Allerdings kann sich die WEG ein Mitspracherecht bei der Mieterauswahl herausnehmen. Aber nur, wenn dieses Recht in der Teilungserklärung vermerkt ist. Die Vermietung der Wohnung als Ferienunterkunft ist vonseiten der Eigentümergemeinschaft sehr häufig untersagt. Das gilt auch für die Vermietung der Wohnung an eine Firma.  

Vermietung Ihrer Wohnung: So finden Sie den passenden Mieter

Für eine Mietwohnung gibt es meist viele Interessenten. Doch es ist gar nicht so einfach, den passenden zu finden. Schließlich möchten Sie einen Mieter, der mit den restlichen Bewohnern der Wohnanlage harmoniert.

Im Rahmen unseres Premiumservices suchen wir für Sie den passenden Mieter für jede Immobilie. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche mit und wir kümmern uns um den Rest: Anzeigen schalten, Bonitätsprüfung, Mietvertrag erstellen, Wohnungsübergabe und vieles mehr liegen in unserer Verantwortung.

Natürlich steht es Ihnen frei, sich selbst um die Mietersuche zu kümmern. Unser Tipp: Fragen Sie erst einmal im Freundes- und Bekanntenkreis nach. Mundpropaganda ist nicht zu unterschätzen. Auch die Schaltung von Anzeigen, ob auf entsprechenden Portalen oder in Zeitungen, ist oft erfolgreich. 

Machen Sie Werbung für die zur Vermietung stehende Wohnung. Beschreiben Sie neben den Fakten (Mietkosten, Größe, Lage etc.) auch deren Vorzüge, beispielsweise den schönen Balkon oder die zentrale Lage. Aussagekräftige und gute Fotos von der Wohnimmobilie runden das Wohnungsporträt ab. 

Der Besichtigungstermin steht an

Wir raten Ihnen, möglichst wenig Interessenten zum Besichtigungstermin einzuladen. So können Sie sich intensiver mit den Bewerbern beschäftigen.

Sie haben einen Interessenten im Auge? Dann scheuen Sie sich nicht, einen Bonitätsnachweis zu verlangen. Üblich sind die letzten drei Gehaltsabrechnungen und eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung. Zusätzlich können Sie eine Schufa-Auskunft einholen. 

Unser Tipp: Lassen Sie den Bewerber eine Mieterselbstauskunft ausfüllen. Das ist zwar kein Muss, aber die meisten Interessenten haben kein Problem damit. Dadurch erfahren Sie noch ein bisschen mehr über die Person, der Sie Ihr Eigentum anvertrauen.

Mietausfallversicherung: Sie übernimmt die Miete für den Fall, dass der Mieter nicht mehr zahlen kann oder will. Abhängig von der Police zahlt die Versicherung auch die Nebenkosten und eventuell auch Sachschäden (Vandalismus).

Keine Vermietung einer Wohnung ohne Mietvertrag 

Der Mietvertrag ist das A und O des Mietverhältnisses. Er regelt gemeinsam mit dem Mietrecht des BGB die Rechte und Pflichten von Mieter und Vermieter. 

Mietrecht und WEG-Regelungen sind nicht immer kompatibel. Ob Haustierhaltung oder die Nebenkostenabrechnung, Unstimmigkeiten sind da oft vorprogrammiert. Umso wichtiger ist es, dass Ihr Mietvertrag alles berücksichtigt. Nicht vergessen: Verwenden Sie eine Vertragsvorlage mit den aktuellen Regelungen (zu Schönheitsreparaturen etc.). 

Das sollte im Mietvertrag stehen:

  • Angaben zu Mieter und Vermieter 
  • Wohnungsbeschreibung (Anschrift, Größe, Zimmer etc.)
  • Miethöhe (Kaltmiete und Nebenkosten) 
  • Zusätzlich vermietete Räume (Keller, Stellplatz etc.)
  • Übertragung von Sondernutzungsrechten (z. B. Gartennutzung) 
  • Vertragsbeginn und -dauer 
  • Mieterhöhung (Staffelmiete, Indexmiete)
  • Mietkaution 
  • Tierhaltung
  • Sondervereinbarungen (z. B. Untervermietung, Renovierung)
  • Unterschrift aller Parteien

Was Sie sonst noch wissen sollten 

Mietkaution: Die Kaution mit maximal drei Monatsmieten müssen Sie zum Schutz Ihres Mieters getrennt von Ihrem Vermögen anlegen (§ 551 Abs. 3 BGB). Üblich ist ein offenes Treuhandkonto. Es sind jedoch nach Absprache mit dem Mieter auch andere Anlageformen möglich. 

Steuer: Für die Vermietung Ihrer Wohnung müssen Sie Steuern zahlen. Mieteinnahmen sind Einkünfte und müssen als solche versteuert werden (Freibetrag beachten). Die gute Nachricht: nicht in voller Höhe. Sie können laufende Kosten, Schuldzinsen und Abschreibungen davon abziehen. Wenn die Einkünfte negativ sind, sinkt sogar Ihre Steuerlast. 

hausio vermietung wohnung

Wir machen das: Überlassen Sie die Vermietung Ihrer Wohnung einem Profi 

Wahrscheinlich raucht Ihnen nach all den aufgezählten Pflichten und Maßnahmen, die mit der Vermietung Ihrer Wohnung einhergehen, der Kopf. Keine Frage, die Vermietung einer Wohnimmobilie ist eine arbeits- und zeitintensive Aufgabe. Eine, die wir Ihnen gerne abnehmen. Als erfahrene Sondereigentums- und Mietverwaltung machen wir Ihnen das Vermieter-Leben leichter. Die Vermietung von Wohnungen ist unsere Königsdisziplin. Das und vieles mehr nehmen wir Ihnen ab:   

  • Mietpreisbestimmung
  • Attraktive Fotos und ansprechende Exposé
  • Inserierung der Wohnung
  • Auswahl der Interessenten
  • Durchführung von Besichtigungsterminen
  • Feststellung der Bonität des bevorzugten Bewerbers 
  • Rechtssicherer Mietvertrag
  • Wohnungsübergabe inklusive Übergabeprotokoll

Nach der Vermietung sind wir auch noch für Sie da: Vertragsverwaltung, Mahnwesen, Abmahnungen, Kündigungen, Kommunikation und Rechnungswesen – wir kümmern uns.  

Die Vermietung einer Wohnung ist eine zeitliche und manchmal auch nervliche Herausforderung. Nutzen Sie die Möglichkeit, alle Belange um die Vermietung abzugeben. Bei Hausio befindet sich Ihre Wohnimmobilie in allerbesten Händen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!