Vermietung von Immobilien: Wir unterstützen Sie

Die Vermietung einer Immobilie ist eine beliebte Kapitalanlage. Durch die Mieteinnahmen zahlen Sie die Kredite nicht aus eigener Tasche zurück. Allerdings kommen auf Sie als Vermieter auch einige Aufgaben zu, deren Aufwand Sie besser nicht unterschätzen sollten. Als Ihre zuverlässige Sondereigentums- und Mietverwaltung nehmen wir Ihnen diese gerne ab und kümmern uns gewissenhaft um Ihr Eigentum.

Vermietung von Eigentumswohnungen

Ein Haus, in dem mehrere Eigentümer Wohnungen besitzen, wird in Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum aufgeteilt. Die Eigentümer zusammen bilden die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG), die sich das Gemeinschaftseigentum teilt. Das ist alles, was für den Bestand und die Sicherheit des Gebäudes notwendig ist, also zum Beispiel das Dach, der Keller und der Hausflur. Um das Gemeinschaftseigentum kümmert sich die sogenannte WEG-Verwaltung. Welche Pflichten die Hausverwaltung hat, ist durch das Wohnungseigentumsgesetz geregelt.

Das Sondereigentum hingegen ist alles, was nur einem Besitzer im Haus gehört, also die jeweilige Wohnung. Das Sondereigentum ist das, was Sie direkt an andere vermieten. Um die Verwaltung kümmert sich die Sondereigentumsverwaltung (SE-Verwaltung) – Hausio. Alles, was in Zusammenhang mit dem Sondereigentum und der Vermietung zusammenhängt übernehmen wir für Sie.

Vermietung von Mietshäusern

hausio vermietungBesitzen Sie ein Mietshaus und suchen dafür eine zuverlässige Hausverwaltung? Auch hier ist Hausio für Sie da. Die Vermietung von Häusern ist unser Spezialgebiet, aber auch alles andere, was mit der Verwaltung zusammenhängt: Im Laufe der Zeit fallen immer wieder Renovierungs- und Instandhaltungsarbeiten an, um die wir uns für Sie kümmern. Auch bei Modernisierungs- Sanierungsmaßnahmen kümmern wir uns.

Was bei der Vermietung alles beachtet werden muss

Mit dem Kauf einer Wohnung oder eines Hauses fängt die Vermietung erst an. Im Idealfall wohnen bereits zuverlässige Mieter in der Immobilie. Andernfalls heißt es jetzt: Mieter suchen, Wohnungsbesichtigungen koordinieren – auch am Wochenende – und die Wohnung übergeben. Aber auch juristische Fallen in Mietverträgen entdecken und vermeiden, aufwendige Renovierungen und Reparaturen durchführen lassen – für Vermieter gibt es immer was zu tun. Damit die Vermietung nicht zu viel Zeit raubt, lohnt es sich uns diese Aufgaben zu überlassen. 

Die Kosten für die Sindereigentumsverwaltung belaufen sich auf 19,90 Euro bzw. 39,90 Euro im Monat. Für die MIetverwaltung berechnen wir Ihnen nur 25,90 Euro pro Monat. Wir arbeiten mit digitalen Tools und können Ihnen unsere Leistungen daher so preiswert anbieten. 

Wie wir Sie bei der Vermietung von Immobilien unterstützen  

Als Mietverwaltung und Verwaltung für Sondereigentum kümmern wir uns um Ihre Immobilie auf Hausio Art – digital, transparent und unbürokratisch. Wir sind preiswert, beraten Sie jederzeit persönlich und übernehmen für Sie die Vertragsverwaltung, Mietersuche, Mahnungen, Rechnungen, Kommunikation mit den Mietern und der Eigentümergemeinschaft und die Instandhaltung Ihrer Wohnung oder Ihres Mietshauses – ein Rundum-Sorglos-Paket. 

Die Vorteile der Vermietung

Vor allem die Vermietung von Eigentumswohnungen hat viele Vorteile: Kredite können durch die Mieteinnahmen getilgt werden. Und ist der Kredit abbezahlt, verdienen Sie als Vermieter bares Geld, Verluste können oftmals steuerlich geltend gemacht werden. Es ist zudem immer besser, wenn eine Wohnung belebt ist. So kühlt sie nicht aus und Rohre und Leitungen werden durchgespült. 

Die rechtlichen Grundlagen der Vermietung 

Grundsätzlich kann jeder, der eine Immobilie besitzt, Vermieter werden. Es gibt jedoch rechtliche Grundlagen, die Sie als Vermieter kennen sollten, um Probleme und Streitigkeiten mit den Mietern oder der Eigentümergemeinschaft zu vermeiden.

Die rechtlichen Vorschriften für eine Vermietung sind im BGB festgelegt und ergeben sich aus dem Paragraphen 535 und folgende. Für einen rechtsgültigen Mietvertrag müssen sich Mieter und Vermieter auf die wesentlichen Vertragsbedingungen einigen, dazu gehören der Mietgegenstand, die Dauer des Mietverhältnisses und die Höhe der Miete. 

vermietung hausio

Der Mietvertrag – so sind sie auf der sicheren Seite

Der Mietvertrag regelt, in welchem Rahmen der Mieter die Immobilie nutzen darf, ob diese möbliert vermietet wird und vieles Andere. Es gibt verschiedene Arten von Mietverträgen, die jeweils besondere rechtliche Feinheiten haben: der befristete Mietvertrag, der Staffelmietvertrag, der Indexmietvertrag und Weitere. 

Beim Aufsetzen des Mietvertrages gibt es einige Punkte zu beachten: 

  • Der Mietvertrag muss alle Daten genau festhalten: also welches Objekt (mit allen Rahmendaten), wird zu welchem Zweck an welche Personen vermietet. Auch weitere Räumlichkeiten die zum Mietobjekt gehören, wie etwa Garagen oder ein Stellplatz, müssen im Mietvertrag angegeben sein. Auch ob die Wohnung möbliert vermietet wird, muss schriftlich festgehalten werden. 
  • Sowohl die Kaltmiete als auch die Warmmiete muss aufgeführt und deren Zusammensetzung erläutert werden. 
  • Bei einer Vermietung auf Zeit muss der Mietvertrag eine Begründung der Befristung enthalten.
  • Vermieter und Mieter sollten außerdem eine Vereinbarung dazu treffen, ob die Nebenkostenvorauszahlung monatlich geleistet wird oder in der Pauschalmiete enthalten ist.

Wollen Sie die Wohnung für sich nutzen oder planen eine Vermietung an Angehörige, können Sie dem Mieter mit einer Frist von drei Monaten kündigen – sofern der Mieter weniger als fünf Jahre in der Wohnung gewohnt hat. Bei fünf bis acht Jahren Mietzeit erhöht sich die Kündigungsfrist auf sechs Monate, bei mehr als acht Jahren sogar auf neun Monate. 

Die Vermietung von Wohnungen ist zeitaufwendig und hält juristische Stolperfallen parat. Eine Beratung durch Profis lohnt sich also. Wir kümmern uns nicht nur um alle Aufgaben rund um die Vermietung und Instandhaltung Ihrer Immobilien, sondern leisten auch rechtlichen Beistand. Unsere Rechtsanwälte kennen sich bestens aus mit Mietrecht, so sind Sie abgesichert und können auch Streitigkeiten mit Mietern entspannt entgegensehen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!