Was gehört zu einem guten technischen Gebäudemanagement?

Ein Gebäude muss auf vielfache Weise verwaltet werden. Damit ein komfortables Wohnen mit allen Annehmlichkeiten möglich ist, ist technisches Gebäudemanagement besonders wichtig. Durch eine optimale technische Verwaltung soll schon im Vorfeld vermieden werden, das zum Beispiel der Aufzug kaputt geht oder die Heizung ausfällt.

Was gehört zum technischen Gebäudemanagement?

technisches gebaeudemanagement hausio

Ob eine Immobilie gut funktioniert, hängt von der technischen Ausstattung ab. Heizungsanlage, Fahrstuhl, Elektrotechnik, Sanitärbereich mit Wasserversorgung, Lüftung und viele Prozesse mehr gehören zur Haustechnik.

Die gesamte technische Infrastruktur zu warten und zu verwalten ist die Aufgabe des technischen Gebäudemanagements. Der Verantwortliche muss sich damit beschäftigen, das Gebäude und die Anlagen funktionsfähig zu halten. Das beginnt bereits beim Bau der Immobilie und setzt sich dann bei der Bewirtschaftung des Gebäudes fort.

Technisches Gebäudemanagement hat Aufgaben wie:

  • Energie- und Umweltmanagement
  • Umbauten
  • Sanierungen
  • Modernisierungen
  • Mängelanalyse
  • Informationsmanagement
  • Betreiben der technischen Anlagen
  • Gewährleistungsverfolgung

Wer übernimmt das technische Gebäudemanagement?

Sucht eine Wohnungseigentümergemeinschaft eine Hausverwaltung für die Verwaltung des Gemeinschaftseigentums, dann sollte der Punkt technisches Gebäudemanagement eine große Rolle spielen. Denn im Normalfall sollte eine gute Hausverwaltung auch die umfangreichen Arbeiten des Gebäudemanagements abdecken.

Wenn es um Ihr Sondereigentum geht, müssen Sie ebenfalls auf die optimale Funktionsweise der technischen Infrastruktur innerhalb Ihrer Wohnung achten. Hausio ist auf die Verwaltung von Sondereigentum spezialisiert. Und neben der kaufmännischen Verwaltung kümmern wir uns selbstverständlich auch um das technische Management Ihrer Immobilie, zum Beispiel die Instandhaltung der Heizkörper Ihres Sondereigentums.

Auch im Rahmen der Mietverwaltung gehört das technisches Gebäudemanagement zu den Kernaufgaben der Verwaltung. Auch hier sind wir der richtige Ansprechpartner für Sie.

Welche Kosten entstehen für das technische Gebäudemanagement?

Pauschale Aussagen über die Kosten für technisches Gebäudemanagement lassen sich nicht treffen. Es kommt darauf an, wie das Gebäude ausgestattet ist, wie viele Stockwerke es hat und wer das Management übernimmt. Eine Hausverwaltung wird sicherlich andere Kosten verursachen als wenn zusätzlich ein Unternehmen für Technisches Facility Management beauftragt wird. 

Buchen Sie jetzt einen Termin zur persönlichen Beratung mit Hausio. Wir klären Ihre Fragen und stellen Ihnen unseren Service im Rahmen des technischen Gebäudemanagements vor.

Was ist Gebäudemanagement im Allgemeinen? 

hausio technisches gebaeudemanagement

Das Gebäudemanagement ist ein Teilbereich des Facility Managements, das sich mit der Bewirtschaftung von bestehenden Gebäuden und technischen Anlagen beschäftigt. Es unterteilt sich in die Bereiche:

  • technisches Gebäudemanagement (TGM)
  • infrastrukturelles Gebäudemanagement (IGM)
  • Kaufmännisches Gebäudemanagement (KGM) 

Hausverwaltungen für Gemeinschaftseigentum und Mietverwaltungen kümmern sich im Optimalfall um das komplette Gebäudemanagement, damit die Immobilie immer im besten Zustand ist.

Ein gutes technisches Gebäudemanagement soll die technischen Einrichtungen eines Gebäudes erhalten und optimieren. Damit Gas-, Wasser-, Abwassertechnik, Elektrotechnik, Aufzug, Sanitäranlagen und die weitere technische Infrastruktur der Immobilie immer perfekt funktionieren, ist es sehr wichtig, dass sich bei der zuständigen Hausverwaltung sachverständige Ingenieure, Techniker oder auch Meister aus den unterschiedlichen Handwerken um das Gebäudemanagement kümmern.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!