Technisches Facility Management: Was leistet der Service?

Betreuung von Heizung, Aufzug, Brandschutz, Müllentsorgung oder High-Tech-Kommunikation: Technisches Facility Management ist weit mehr als ein Hausmeisterservice. Dahinter verbirgt sich modernstes Gebäudemanagement mit äußerst anspruchsvollen Aufgaben. Was das technische Facility Management alles leistet, erfahren Sie hier.

Technisches Facility Management: Erhaltung und Optimierung 

hausio technisches facility management

Technisches Facility ManagementDefinition: die Verwaltung und Wartung der technischen Infrastruktur einer Immobilie. Ziel: Die Optimierung und Erhaltung aller technischen Einrichtungen eines Gebäudes.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, was das mit Ihnen als Wohnungseigentümer zu tun hat? Sehr viel, denn das technische Facility Management kümmert sich um Ihre Immobilie. Genauer gesagt, um die technischen Belange Ihres Gemeinschaftseigentums oder Ihres Mietshauses.

Sie besitzen eine Immobilie mit WEG (Wohnungseigentümergemeinschaft), dann gehört Ihnen allein das Sondereigentum (Ihre Wohnung) und anteilig das Gemeinschaftseigentum. Das gemeinschaftliche Eigentum beinhaltet alles, was kein Sondereigentum ist. Dazu gehört unter anderem das Gebäude samt Grundstück, Fundament und auch die Technik. Letzteres fällt in den Aufgaben-Bereich des technischen Facility Managements

Das technische Facility Management ist Bestandteil des Immobilienmanagements, das schlicht Facility Management (Liegenschaftsverwaltung) heißt. Die Liegenschaftsverwaltung ist in drei Bereiche aufgeteilt:  

  1. Infrastruktureller Part: Bewirtschaftung der Immobilie 
  2. Kaufmännischer Sektor: Kostenmanagement und rechtlichen Regelungen  
  3. Technischer Bereich: Instandhaltung, Pflege, Optimierung

Einige Firmen übernehmen das komplette Facility Management. Andere Unternehmen bieten nur bestimmte Bereiche an, manchmal werden Bereiche auch kombiniert, zum Beispiel als technisches, infrastrukturelles Facility Management. In ihren Aufgaben überschneiden sich Facility Management und Hausverwaltung und werden daher oft gemeinsam angeboten.

So auch bei Hausio: Sind Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen Facility Management verlassen Sie sich auf unser Netzwerk. Wir beauftragen den richtigen Dienstleister für Sie und sorgen für die korrekte Ausführung der Aufgaben.

Seit 2011 ist Facility Manager eine genormte Berufsbezeichnung DIN EN 15221-1).

Welche Aufgaben hat das technische Facility Management?  

Die Hausfassade benötigt eine Sanierung, die alte und unwirtschaftliche Heizungsanlage muss einem neuen, energiesparenden Modell weichen: Instandhaltungsmaßnahmen, Reparaturen, Modernisierungen – technisches Facility Management vereint zahlreiche anspruchsvolle Aufgaben. Dazu gehören:

  • Instandhaltungstechnik: Planung, Durchführung und Kontrolle von Umbauten, Sanierungen, Modernisierungen, Instandhaltungs- und Wartungsmaßnahmen. Technische Geräte und Systeme müssen stets auf einem aktuellen, optimierten Stand sein (Mängelanalyse). 
  • Gebäudeleittechnik: Betrieb und Bedienung von Software. Ein Technikbereich, der vor allem in modernen Gebäuden an Bedeutung gewinnt. Dazu zählen unter anderem die Betreuung von Klima/Lüftung, Beleuchtung und Kommunikationstechnik. 
  • Sanitäre Technik: Kontrolle der Abwasser- und Wasserversorgung.
  • Umwelttechnik: Abfallmanagement (Hausmüll, Mülltrennung, Spezialabfälle). 
  • Energiemanagement: Analyse von Energieangebot und -nachfrage, Gewährleistung einer optimalen und kosteneffizienten Nutzung von Energiesystemen.
  • Sicherheitstechnik: Betreuung Alarmanlage, Brandmelder, Einbruchschutz etc.
  • Rechtssicherheit: Kenntnisse der Rechtsgrundlagen, beispielsweise bei der Mieterumlage von Baukosten.

Entscheiden Sie sich für ein technisches und infrastrukturelles Facility Management kommen noch weitere Aufgabenbereiche hinzu: zum Beispiel der klassische Hausmeisterservice mit Pflege der Außenanlage einschließlich Winterdienst bei Eis und Schnee. 

Technisches Facility Management: Wer bietet den Service an? 

Technisches Facility Management bieten zahlreiche Unternehmen an, aber auch selbständige Handwerker aus verschiedenen Gewerken. Machen Sie sich gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Eigentümergemeinschaft vorab Gedanken: Was benötigen Sie an technischem Support und was ist für Ihr Gebäude sinnvoll?

Ein Unternehmen, das auf High-Tech-Software spezialisiert ist, ist bei einem Altbau mit einer einfachen technischen Infrastruktur, nur wenig sinnvoll. Für die Betreuung eines modernen Gebäudes mit einem innovativen Gebäudeleitsystem hingegen, ist so ein Experte genau das Richtige. 

Im Rahmen der Mietverwaltung engagieren wir für Sie den richtigen Facility Manager, der zu Ihren Bedürfnissen passt. Sprechen Sie uns einfach an.

Was kostet Technisches Facility Management? 

Die Kosten für das technische Facility Management ist abhängig von den Leistungen, die Sie buchen. Möchten Sie nur den technischen oder auch den infrastrukturellen Bereich abdecken? Auch das beeinflusst die Kosten. Je mehr Bereiche abgedeckt werden, desto teurer. 

In der Regel wird das technische Facility Management vom Hausgeld der WEG bezahlt. Das ist eine monatliche Vorauszahlung für alle Kosten, die im Laufe des Jahres rund um das Gemeinschaftseigentum Ihrer Immobilie anfallen. Die (Betriebs-) Kosten für die Verwaltung, dazu zählt auch das Facility Management, sind allerdings nicht komplett umlegbar.

technisches facility management hausio

Aber: Einige Leistungen aus dem infrastrukturellen Bereich dürfen Sie als Nebenkosten auf Ihren Mieter umlegen, wie beispielsweise Winterdienst, Aufzugwartung und Gartenpflege. Nicht zu vergessen: Mit regelmäßigen Optimierungsmaßnahmen und Effizienzanalysen, spart das technische Facility Management Ihnen auch Kosten.

Mit uns an Ihrer Seite brauchen Sie sich damit zum Glück nicht herumschlagen. Wir erstellen die Nebenkostenabrechnung für Ihre Mieter und legen selbstverständlich auch die Kosten für das Facility Managements um, sofern dies zulässig ist.

Betrachten Sie das technische Facility Management als eine sinnvolle Investition in Ihre Immobilie, die den Wert Ihres Wohnobjekts langfristig erhält – und vielleicht sogar noch steigert. Gerne finden wir für Sie das passende Unternehmen und übernehmen auch die Kommunikation zwischen Ihnen und der Hausverwaltung bzw. dem Facility Management.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!