Pflichten der Hausverwaltung: Was gehört dazu, was nicht?

Eigentümerversammlungen durchführen, Instandhaltungsmaßnahmen organisieren, Hausordnung durchsetzen – das hört sich nicht gerade spaßig an. Da ist es nur verständlich, dass viele Eigentümer diese unliebsamen Aufgaben einer professionellen Hausverwaltung überlassen. Erfahren Sie, welche Pflichten eine Hausverwaltung hat und wie Hausio Ihnen hierbei mit Rat und Tat zur Seite steht.  

Hausverwaltung: Pflicht für die Wohnungseigentümergemeinschaft

hausio pflichten hausverwaltung

Die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) ist die Gesamtheit aller Eigentümer innerhalb einer Wohneigentumsanlage. Und die benötigt zwingend eine Hausverwaltung. Laut § 20 des Wohnungseigentumsgesetzes besteht eine gesetzliche Verwalterpflicht. Das Gesetz schreibt allerdings nicht vor, wer den Job übernimmt. 

Die Pflichten einer Hausverwaltung sind zeitintensiv, komplex und müssen gewissenhaft erfüllt werden. Für eventuelle Fehler muss die WEG haften. Deshalb sollte die Eigentümergemeinschaft ihre WEG-Verwaltung mit Sorgfalt auswählen. 

Unser Tipp: Überprüfen Sie vor der Auftragsvergabe den Ruf des Unternehmens online, beispielsweise in entsprechenden Bewertungsportalen oder Foren. Achten Sie darauf, dass die professionelle Hausverwaltung über eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung verfügt. Durch die Hausverwaltung verursachte Schäden werden damit abgedeckt.  

Diese Pflichten übernimmt die Hausverwaltung 

Eine WEG-Hausverwaltung kümmert sich ausschließlich um die Belange rund um das gemeinschaftliche Eigentum einer Wohnimmobilie, nicht aber um die Vermietung der Wohneinheiten. Die Pflichten der Hausverwaltung sind gesetzlich geregelt (§ 27 WEG), dazu gehört: 

  • Organisation von Instandhaltungsmaßnahmen 

Zu den Pflichten der Hausverwaltung gehört die Instandhaltung: Planung von Reparaturen, Sanierungen oder Modernisierungen. Die Verwaltung beauftragt die Handwerker und kontrolliert die ordnungsgemäße Umsetzung. 

  • Durchführung der Eigentümerversammlungen

Die Hausverwaltung organisiert und leitet in regelmäßigen Abständen eine Versammlung der Eigentümer.  

  • Umsetzung der Beschlüsse

Alle Beschlüsse der Eigentümerversammlung muss die Hausverwaltung durchsetzen, protokollieren und archivieren. 

  • Verwaltung von Finanzen und Abrechnungen 

Die Erstellung des Wirtschaftsplans und der Jahresabrechnung gehören ebenso zu den Pflichten einer Hausverwaltung wie die Betreuung der gemeinschaftlichen Gelder und der Instandhaltungsrücklagen. 

  • Prüfung der Versorgerkosten 

Die Hausverwaltung kontrolliert regelmäßig die Strom- und Gaspreise, um eine möglichst günstige Versorgung zu garantieren. Bei Bedarf organisiert sie auch den Wechsel des Anbieters, natürlich nach Absprache mit den Eigentümern. 

  • Kontrolle der Hausordnung

Ob Ruhezeiten, Haustierhaltung oder Gartennutzung: Es gehört zu den Pflichten der Hausverwaltung, die Hausordnung zu kontrollieren und durchzusetzen. 

Kosten: von circa 14 bis 35 Euro pro Monat. Die Ausgaben für eine Hausverwaltung sind stets abhängig von den Leistungen, aber auch von der Größe der WEG. Je mehr Eigentümer, desto günstiger. Die Kosten für eine WEG-Hausverwaltung sind nicht umlagefähig.

Sollte es mal Probleme geben: Hausio übernimmt die gesamte Kommunikation mit der WEG-Verwaltung Ihrer Immobilie.

 

Das gehört nicht zu den Pflichten einer Hausverwaltung 

  • Wenn die Sanitäranlagen undicht sind oder sich der Parkettboden löst, ist die WEG-Hausverwaltung raus aus der Verantwortung. Die Pflichten einer Hausverwaltung für Ihre Eigentumswohnung enden sozusagen an Ihrer Wohnungstür. Alles, was dahinter ist, zählt größtenteils zum Sondereigentum – und da ist die WEG-Verwaltung nicht der richtige Ansprechpartner. Das fällt wiederum in den Aufgabenbereich einer Sondereigentumsverwaltung wie Hausio. 
  • Die Hausverwaltung achtet darauf, dass alle die Hausordnung einhalten. Aber: Die Verwaltung darf die Hausordnung nicht erlassen, das ist Sache der Eigentümer. 
  • Die Hausverwaltung betreut das Hausgeld und die Rücklagen. Aber sie darf weder ein Konto für die anvertrauten Gelder unter eigenem Namen eröffnen, noch im Namen der WEG einen Kredit aufnehmen
  • Die Organisation von Sanierungs- und Reparaturarbeiten gehört zu den Pflichten einer Hausverwaltung. Aber: Sind die Maßnahmen außergewöhnlich kostenintensiv, benötigt die Hausverwaltung vorab die Zustimmung der Eigentümergemeinschaft. Ausnahme: Es ist ein schneller Handlungsbedarf gefragt, beispielsweise bei einem Rohrbruch oder Heizungsausfall im Winter.

Die Pflichten einer Hausverwaltung reichen Ihnen nicht? 

Ein Profi, der sich um das Gemeinschaftseigentum kümmert, ist eine tolle Sache. Doch was eine Hausverwaltung Ihnen an Pflichten bietet, genügt Ihnen nicht? Da können wir Ihnen sicher helfen. 

Sondereigentumsverwaltung: 

Wenn Sie einen Experten suchen, der sich zuverlässig um das Mietkonto kümmert, die Wohnungsübergabe professionell betreut und geschickt mit Dienstleistern verhandelt – dann ist eine Verwaltung Ihres Sondereigentums genau das Richtige für Sie. Hausio bietet Ihnen vielfältige Verwaltungsaufgaben an, die Ihnen das Leben leichter machen. Von A wie Abrechnungen bis Z wie Zählerstände kontrollieren übernehmen wir alle Aufgaben pflichtbewusst und zuverlässig. Auch die Vermietung von möblierten Wohnungen gehört zu unserem Leistungen. Abhängig von dem gebuchten Paket übernehmen wir: 

  • Mahn- und Rechnungswesen: Mieteinnahmen, Nebenkostenabrechnung etc.
  • Kommunikation: u. a. mit Mietern, Hausverwaltung, Dienstleistern und Behörden 
  • Vertragsverwaltung: Mietverträge, Versicherungen, Dienstleister etc. 
  • Vermietung und Mietersuche: Exposé, Besichtigungen, Prüfung der Bonität uvm.
  • Wohnungsübergabe: Protokoll, Schlüsselübergabe etc.

Kosten: Hausio bietet Ihnen einen digitalen Service, der effizient, unkompliziert und preisgünstig ist. Unsere Leistungspakete liegen bei monatlich 19,90 Euro für das Basispaket oder 39,90 Euro für die Premium Variante. Die Kosten für die Sondereigentumsverwaltung sind zwar nicht umlagefähig, aber Sie können sie als Werbungskosten steuerlich absetzen. 

pflichten hausverwaltung hausio

Mietverwaltung:

Sie besitzen und vermieten ein Einfamilienhaus, Gewerbegebäude, ein Mehrfamilienhaus oder sind der einzige Eigentümer einer Wohnanlage? Sie möchten sich nicht mit Winterdienst und Müllabfuhr beschäftigen oder nach den besten Versicherungen für Ihr Eigentum suchen? Dann sollten Sie über eine Mietverwaltung nachdenken. Hausio übernimmt als Ihre Mietverwaltung alle rechtlichen, administrativen und technischen Aufgaben:

  • Vertragsmanagement
  • Mahnwesen
  • Rechnungswesen
  • Kommunikation
  • Instandhaltungsmaßnahmen
  • Mietersuche
  • Rechtssicherheit

Sicher können Sie Ihre kostbare Zeit besser verbringen als mit lästigen Verwaltungsangelegenheiten. Aber das müssen Sie ja auch nicht, denn diese Pflichten übernimmt eine Hausverwaltung. Ob eine Verwaltung für das Gemeinschaftseigentum, für Ihr Sondereigentum oder eine Mietverwaltung – wir helfen Ihnen, den Service zu finden, der zu Ihren Ansprüchen passt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!